Die Kakaoplantage

Kakao wird rund um den Äquator in den Tropen angebaut. So unterschiedlich wie die Kontinente, so unterschiedlich sind auch die Anbauregionen. In Mittel- und Südamerika findet man deutlich bessere Rahmenbedingungen vor – besser für die Menschen, bessere Infrastrukturen bessere Erträge im Kakaoanbau. Dazu tragen wesentlich die hier weit verbreiteten Kultivierungsformen bei, die durchaus den Namen „Plantagen“ verdienen.

kakaoanbau mittel-und südamerika
kakaoanbau elfenbeinkueste

Einen anderen Eindruck vermitteln westafrikanische Länder. Hier ist der Kakaoanbau zumeist von kleinbäuerlichen Strukturen geprägt in denen Pflanzungen nur selten größer als 3 ha sind. In der Kritik stehen häufig zu geringe Einkommen der Kakaobauern. Alle an der Wertschöpfungskette Kakao beteiligten Stakeholder sind sich mittlerweile einig, dass sich Bedingungen nur gemeinsam verbessern lassen – eine Erkenntnis, die bereits erste Früchte trägt.

kakaoanbau mittel-und südamerika
kakaoanbau elfenbeinkueste