Chocotejas (Peruanische Pralinen)

Als PDF herunterladen

“Peru ist gemessen an der Fläche das drittgrößte Land Südamerikas und eins von nur
23 Ländern, die von der Internationalen Kakao Organisation ICCO gelistet sind, Edelkakao
anbauen und vermarkten zu dürfen. Edelkakaos erkennen die Experten aufgrund
der genetischen Abstammung der Pflanzen, des Aussehens der Früchte sowie der chemischen
und farblichen Eigenschaften der Bohnen. Auch die Geschmacksprofile heben Edelkakaos
von Konsumkakaos ab.”

Zubereitung:

  1. Pekannüsse im Mixer fein mahlen und mit Dulce de leche verrühren.
  2. Schokolade mit Kakaobutter über dem Wasserbad langsam schmelzen, bis sie flüssig ist und glänzt. (Vorsicht: nicht zu heiß werden lassen!)
  3. Pralinenform bereitstellen und je 1/3 TL Schokolade in jedes Förmchen füllen. Mit dem Teelöffel vorsichtig die Seiten mit Schokolade einstreichen, damit sie sich gleichmäßig verteilt. Pralinenform für ca. 5 Minuten in den Tiefkühler stellen. Die Schokolade im lauwarmen Wasserbad stehenlassen, damit sie nicht fest wird.
  4. Mit einem Teelöffel die Pralinenförmchen nun mit etwas Pekannuss-Karamellcreme füllen, dann die Creme mit Kokosraspeln bestreuen. Je 1 Teelöffel Schokolade in jedes Förmchen geben, um die Pralinen zu verschließen. Kurz abkühlen lassen und dann im Kühlschrank vollständig aushärten lassen, bevor sie aus den Schälchen gedrückt werden können (mindestens 2 Stunden Kühlzeit).

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 2 Stunden

Zutaten (für ca. 15 Stück):

  • 30 g  Pekannüsse
  • 3 EL Dulce de leche
  • 100 g Bitterschokolade (mind. 60% Kakao)
  • 1 ½ TL Kakaobutter
  • 1 EL Kokosraspeln
  • Silikonform für 15 Pralinen

Tipp:

  • Kakaobutter gibt es z. B. in Bio-Supermärkten.

Nährwert pro Stück:

  • Kcal: 64,9
  • Kj: 267,4
  • Fett: 4,7 g
  • EW: 1,4 g
  • KH: 3,6 g